Frauen – Auswärts 26.11.2017

Heute ging es zum ungeschlagenen Tabellenführer, den Frauen oder doch lieber Mädels (Älteste 19, Jüngste 16) vom HC Sachsen Neustadt-Sebnitz. Unser Coach gab uns mit auf den Weg, die Deckung kompakt zu stellen, nicht jede Bewegung mitzumachen, sondern im entscheidenen Moment auf die Ballführende zu treten, schnelles Rückzugsverhalten und im Angriff geduldig auf unsere Chancen zu warten. Das Spiel begann und der Gegner ging durch platzierte Würfe aus der zweiten Reihe rasch in Führung. Nach etwas über 3min. gelang uns der Anschlusstreffer. Lange Zeit konnten sich die Gastgeber in der 1. HZ nicht entscheidend absetzen. Wir konnten eine 4-Tore-Differenz lange halten. Nur in der Schlussphase drehten die Neustädterinnen nochmal auf und erhöhten auf 18:12. Mit diesem Stand ging es in die HZ-Pause. Hier motivierten wir uns weiter an unserem Spiel festzuhalten. Leider hatten wir keinen guten Start in die 2. HZ. Biggi wurde mal wieder durch einer “Manndeckung” betreut, daher stellten wir den Angriff um und agierten mit zwei Kreisläufern. Aber in dieser Phase hatten wir eben auch einfache Ballverluste und der Gegner kam durch Konter zum Torerfolg und erhöhten auf 23 zu 14. Nun nahm das Spiel an Härte und Intensität zu, aber nicht so sehr von unserer Seite her , sondern von den Gastgebern. Auch unterzogen sie unsere Spielkleidung einem Materialtest. Nur gut, die neuen Trikots haben gehalten. Uns total unverständlich, warum man bei diesem Spielstand so aggressiv agieren muss. Die Schiedsrichter ließen sich von der Hektik des Spieles, von den verbalen Äußerungen der Spieler, aber auch der Zuschauer anstecken. So hatten man das Gefühl, der Gastgeber konnte seine Angriffe bis zum Torabschluss vortragen, aber bei uns war kurz vorm Torwurf immer Schluss, weil das Spiel unterbrochen wurde. Aber egal, wir haben aus unserer Sicht dem Tabellenführer gerade in der 1. HZ es nicht ganz so einfach gemacht. In der 2. HZ schwanden die Kräfte und Konzentration. Endstand 32:20. Aber auch Wahnsinn, dass Biggi trotz ständiger Bedrängnis oder gar “Manndeckung” immer wieder zum Torerfolg kam. Sie erzielte fast alle unsere Treffer. Hier müssen wir wieder gefährlicher werden. Auch die anderen Spielerinnen von uns können doch Tore erzielen. Hier setzen wir im Training erneut an.

Aufstellung:
Tor: Manu G.; Birgit

Biggi(17); Manu Grü.; Ricci; Petra; Kerstin (1); Nici; Susan (1); Ulli (1); Schmiedel

 

Die Hinrunde ist beendet. Am 06.01.2018 starten wir auswärts und am 28.01.2018 haben wir dann wieder ein Heimspiel.

Bis dahin möchten wir uns bei unseren treuen Fans und Zuschauern für ihre Unterstützung bedanken. Wir wünschen eine schöne Weihnachtszeit, einen guten Start ins neue Jahr und sehen uns alle hoffentlich gesund am ersten Heimspieltag im Jahr 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.