Letzter Heimspieltag 22.04.2018

Das letzte Heimspielwochende ist Geschichte. Am Samstag starteten die mJD mit ihren Spielen im Turniermodus. Die Weixdorfer gewannen beide Spiele gegen Pulsnitz und Wilsdruff. Nächstes Wochenende haben sie nochmal zwei Auswärtsspiele. Aber der 6. Tabellenplatz ist den Jungs sicher. Herzlichen Glückwunsch! Im Anschluss spielte die mJB Bezirksliga ihr letztes Punktspiel. Leider verloren sie gegen den Tabellenersten. Aber trotzdem haben sie sich sehr gut geschlagen als Aufsteiger in die Bezirksliga und belegen am Ende den 3. Platz. Auch hier: Herzlichen Glückwunsch!

Am Sonntag hatten wir Frauen, den Tabellenersten und somit verdienten Aufsteiger, die junge Truppe vom HC Neustadt/Sebnitz II, zu Gast. Das Hinspiel mit einer hohen Niederlage von 32:20 hatten wir noch vor Augen und auch die verbalen Äußerungen von einigen Spielerinnen und auch der Zuschauer schwirrten uns noch im Kopf herum. Aber egal, wir wollten unseren Fans und Zuschauern, natürlich unserem Coach und nicht zuletzt uns selbst noch mal ein schönes Spiel bereiten. Denn egal wie diese Partie endet wir behalten unseren Tabellenplatz. Also begann das Spiel. Zwar gingen die Gäste rasch in Führung, aber wir erzielten gleich den Ausgleich. Nach einer kurzen Einspielphase hatten wir die Deckung gut eingestellt, auch das Angriffsspiel war über weite Phasen lauffreudig und variabel, so dass wir auch immer wieder zum erfolgreichen Abschluss kamen. Keine Mannschaft konnte sich wirklich absetzen. Ca. 10 Minuten vor der Pause führten die Gäste mit 6:9. Nur nicht den Vorsprung größer werden lassen. Die Gäste stellten ihre Deckung um, hatten einen Vorgezogen. Da waren die Halben gefragt. Und diese nutzen die Lücken, liefen ein und erzielten Tor um Tor. Und somit ging es mit einer knappen Führung für uns mit 11:10 in die HZ-Pause. Hier motivierten wir uns, weiter an unserem Spiel festzuhalten, weiter konzentriert die Deckung zu verschieben und einfach Spaß am Handballspiel zu haben. Die 2. HZ begann. Die jungen Spielerinnen von Neustadt/Sebnitz zogen plötzlich das Tempo an. In unseren Köpfen: nur nicht überrannt werden. Aber nein, wir hielten mit und konnten immer wieder dagegen halten. Der Gegner kam “nur” bis zum Unentschieden. Da Biggi wieder unsere erfolgreichste Werferin war, wurde sie mal wieder mit einer “Manndeckung” betreut. Daher ging sie an den Kreis. Durch gute Zuspiele an den Kreis auf Biggi kam sie trotz Bedrägnis mehrfach zum Torerfolg. Somit konnten wir uns einen Mini-Vorsprung von 22:19 herausspielen. Noch 3 Minuten auf der Anzeigetafel. Der Ball fand bei uns nicht mehr ins Tor, aber die Gäste kamen zum Abschluss. 22:21. Noch paar Sekunden, wir mobilisierten nochmal alles und die Sensation war geschafft. Sieg!!! Wir waren erst die zweite Mannschaft, neben Bielatal, die den HC Sachsen Neustadt/Sebnitz II eine Niederlage bereiteten.

Fazit:

Im letzten Spiel der Saison wollten wir einfach Spaß am Handballspielen haben. Das ist uns über weite Strecken gelungen. Es gab nur wenige Phasen, die ideenlos waren. Birgit im Tor war heute wieder super drauf. Sie hat den jungen Spielerinnen ganz schön den Nerv geraubt. Leider konnten wir die zwei 7m nicht verwandeln. Der Gegner machte es besser. Alle sechs 7m zappelten im Netz. Kompliment an Biggi. Unermüdlich, mit mindestens zwei Gegenspielerinnen als Rucksack, erzielte sie die meisten Treffer. Aber auch Kompliment an Susan, die beruflich bedingt nicht mit uns trainiert, aber sich hervorragend in die Mannschaft integriert und weiß was zu tun ist. Auch ein herzliches Willkommen zurück an unsere junge Mutti Otti, die ihr zweites Punktspiel wieder mitmachte.

Zum Saisonende stehen wir auf dem 7. Tabellenplatz von 9 Mannschaften. Nach einigen Wirrungen am Anfang der Saison, ob wir in der 1.KLF bleiben oder nicht, haben wir doch gezeigt, dass wir mit der derzeitigen Personaldecke durchaus in der Lage sind auch noch in der 1. KLF mitzuspielen. Herzlichen Glückwunsch an alle!

Auftsellung:

Tor: Birgi; Manu G.

Biggi(12); Manu Gr.; Otti; Petra; Kerstin (1); Susan (3); Schmiedel (1); Manu S.; Silke (5)

Wenn heute vielleicht nicht alles zeitlich richtig ist, bitte seht es mir nach…vor lauter Aufregung wurde unser “Statistikbuch” nicht geführt.

 

Zwei Spielerinnen, Manu G. und Ricci, haben ihre aktive Handballkarriere aus gesundheitlichen Gründen beendet. Wir sagen Danke, für die jahrelange Unterstützung im Tor und auf dem Feld. Wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft und hoffen euch doch mal als Zuschauer begrüßen zu dürfen.

 

Im Anschluss an das Frauenspiel fand das Spitzenspiel der Männer in der 1. Kreisliga statt, das “Derby” zwischen der SG Weixdorf und der SG Klotzsche II. Auch hier, egal wie dieses Spiel endet, Klotzsche stand verdient als Aufsteiger in die Bezirksliga fest und Weixdorf belegt einen hervorragenden 2. Platz in ihrer ersten Saison in der 1. KLM. Beide Mannschaften spielten einen schnellen Handball. In der 1. HZ waren beide noch auf Augenhöhe, keiner konnte sich absetzen. In der 2. HZ konnte sich Weixdorf zwischenzeitlich auf 20:14 absetzen. Nach wie vor, war das Tempo enorm hoch, unser Torhüter wurde immer stärker und sie konnten den Vorsprung bis zur Schlusssirene halten. Endstand: 31:26. Schön auch, dass sich 10 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten, allen voran Torsten mit 8 Treffern. Herzlichen Glückwunsch!

Nun noch ein großes Dankeschön an unsere treuen Fans und Zuschauer. Es bebte mal wieder die Halle. Auch ein großes Dankeschön für die vielen Einsätze unseres Cateringteams, die die Zuschauer, aber auch die Akteure mit ihren kulinarischen Genüssen bei Laune halten.

Nun ist erst mal Spielpause…am 23.06.2018 und am 24.06.2018 finden Turniere anlässlich 70 Jahre Handball in Weixdorf statt. Oder dann zum Start in die neue Saison im September 2018. Bis dahin!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.