Frauen – Auswärts 02.11.2019

Heute fuhren wir zu den Frauen der Sportfreunde 01 Dresden IV. Mal wieder keine Offiziellen da, also entschlossen sich zwei vom Verein der Sportfreunde die Partie zu leiten. Mit einer gut gefüllten Auswechselbank, hochmotiviert und mit Ersatz-Coach Martina startete das Spiel. Wir begannen mit der “Stamm-Sieben” und kamen ganz gut ins Spiel. Die Sportfreunde gingen zwar rasch in Führung, aber schon im nächsten Angriff konnte Silke ausgleichen. Dann konnten wir uns auch noch einen 2:4 Vorsprung erarbeiten. Doch nun kam der Gegner immer besser ins Spiel und erzielte Tor um Tor und ging wieder in Führung. Wir blieben aber dran und kamen durch einfache Wechsel zum Torerfolg und somit ging es bei einem Stand von 12:12 in die HZ-Pause. Auch die ersten 10 Minuten der 2. HZ konnte sich keine Mannschaft absetzen. Erst in der 45. Minute konnten sich die Gastgeber mit 18:14 etwas absetzen. Wir nahmen nochmal eine Auszeit, stellten den Angriff nochmal um. Aber so richtig ins Spiel kamen wir nicht. Viele Abspielfehler, zu schnelles Abschließen, oder unser Wurfpech machte den Gegner stark. Sie kamen in Ballbesitz, konnten einen Konter oder eine zweite schnelle Welle mit Torerfolg spielen. Großen Anteil an einer nicht höheren Niederlage hatten unsere zwei Torfrauen, die so manchen Ball parierten und uns somit im Spiel hielten. Leider reichte das alles nicht und wir verloren mit 22:18.

Fazit:

Potential ist vorhanden. Die Deckung stand über weite Strecken gut und Kompakt, auch blieben einige Bälle im Block hängen. Beide Torhüter zeigten eine solide Leistung. Drei von vier 7m, auch vertretbar. Unsere größte Baustelle ist der Angriff. Hier müssen die Laufwege intensiviert werden. Einfache Spielzüge, Spiel mit dem Kreis und das Einbeziehen der Aussen muss im Training vertieft werden. Voraussetzung hier eine hohe Trainingsbeteiligung.

Aufstellung:
Tor: Birgit; Cindy

Biggi (5+1x7m); Grüni; Anett (2); Silke II; Petra; Kerstin (1x7m); Susan; Ulli; Schmiedel; Radi (2); Silke (2+1x7m); Susi (4)

 

Nächstes Bewährungsprobe am 10.11.2019 , 16 Uhr zum Heimspiel gegen die Dresdner Bank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.